Nordpolen

25.05. - 09.06.2020

polen_ansicht

Nordpolen



So umfasst das Programm unter dem vielsagenden Namen „Schlemmen, Kultur und Meer...“ eine Reise für anspruchsvolle Genießer mit nicht nur einer Portion Highlights.
„Erfahren“ Sie – im wahrsten Sinn des Wortes – Polens Ostseeküste, Masuren, und Posen, die Wiege Polens, mit:
• berühmten Kurorten Kolberg und Zoppot (längste Seebrücke Europas)
• geschichtsträchtigem, 1000-jährigem Danzig, der im Mittelalter wohl reichsten Stadt der Welt, Hauptstadt des Bernsteins
• Slowinski-Nationalpark mit einer der größten Wanderdünen Europas
• UNESCO-Weltkulturerbestätte Marienburg (größte Backsteinburganlage der Welt)
• Masuren , die wasserreiche Landschaft der 4000 Seen
• UNESCO-Weltkulturerbestätte Thorn und … und …
Weitere Stationen auf der Reise reihen sich aneinander wie Perlen an einer Schnur bis zum Grenzübertritt zurück nach Deutschland´.
Den Abschluss bildet das in der großpolnischen Seenplatte gelegene mehr als 1000-jährige Posen (die Wiege Polens) mit dem Rathaus als schönstem Renaissance-Gebäude des Landes.
Der Rückweg von Posen nach Frankfurt/Oder lädt noch ein zum Besuch der weltgrößten Christusstatue in Swiebodzin.

Erleben Sie unvergessliche Genüsse, Traditionen, Atmosphäre und feine Kulinarik in Toprestaurants mit stilvollem Ambiente – wie üblich auf unseren Gourmet-Reisen –bei einer kulinarischen Liaison der Kulturen in Oasen wohltuender Gastlichkeit.
und … und …
Masuren , die wasserreiche Landschaft der 4000 Seen mit dem letzten Urwald Europas – UNESCO-Naturerbe –an der Grenze zu Litauen gelegen, ist eine faszinierende Naturschönheit, die ihres gleichen sucht.
Eine der größten Wanderdünen Europas im Slowinski-Nationalpark in der Nähe von Leba bildet ein Gegenstück zur „Hohen Düne“ der Kurischen Nehrung in Nida.
Natur pur, aber auch kulturelle Highlights sind auf dieser Gourmettour „erfahrbar“.
Der Reigen reicht von Kolobrzeg (Kolberg), berühmter Kurort mit dem Leuchtturm von 1770, Sopot (Zoppot) mit der längsten Seebrücke Europas, Gdansk (Danzig), Hauptstadt des Bernsteins und im Mittelalter wohl die reichste Stadt der Welt und aus den Ruinen wieder strahlend restauriert mit der ersten unabhängigen Arbeiterbewegung im Ostblock (Solidarnosc) bis nach Malbork (Marienburg), dem Sitz des Deutschritterordens und der größten Backsteinburganlage der Welt (UNESCO-Weltkulturerbe).
Ein einmaliges technisches Denkmal des 19. Jhdts. in Europa stellt der Oberländische Kanal dar: Auf schiefen Ebenen fährt ein Schiff auf Schienenwagen über Land, angetrieben von Wasserkraft,; erbaut, um Ostpreußen mit der Ostsee zu verbinden (129,8 km).
Die Region der 4000 Seen – Masuren – lädt nicht nur zur Entspannung ein, sondern überrascht mit der Wallfahrtsbasilika Sw. Lipka (Heilige Linde), der Perle des Barock in Nordpolen .
Der Besuch des UNESCO-Weltkulturerbes Torun (Thorn) und vom 1000-jährigem Poznan (Posen), der Wiege Polens, mit dem schönsten Renaissancegebäude Polens schließt den Reigen dieser kulinarischen Rundreise mit Gaumenfreuden pur.
Der Rückweg von Posen nach Frankfurt/Oder lädt noch ein zum Besuch der weltgrößten Christusstatue in Swiebodzin.
Erleben Sie unvergessliche Genüsse, Traditionen, Atmosphäre und feine Kulinarik in Toprestaurants mit stilvollem Ambiente – wie üblich auf unseren Gourmet-Reisen – bei einer kulinarischen Liaison der Kulturen in Oasen wohltuender Gastlichkeit.
  • 1. Tag

    Treffen an der polnischen Grenze (A11/A6)
    Übernachtung
    Abendessen
  • 2. Tag

    Gemeinsame Weiterfahrt nach Kolberg (Polen)
    Stadtrundgang
    Abendessen
  • 3. Tag

    Gemeinsame Weiterfahrt nach Leba
    Abendessen
  • 4. Tag

    Leba
    Besichtigung der großen Wanderdüne
    Abendessen
  • 5. Tag

    Gemeinsame Weiterfahrt nach Sopot
    Stadtbesichtigung
    Abendessen
  • 6. Tag

    Stadtbesichtigung Danzig
    Mittagessen
  • 7. Tag

    Gemeinsame Weiterfahrt nach Malborg
    Burgbesichtigung
    Abendessen
  • 8. Tag

    (Gemeinsame) Weiterfahrt zum Oberländischen Kanal
    Mittagessen
    Weiterfahrt nach Olsztyn
  • 9. Tag

    Weiterfahrt über Swieta Lipka (Barockkirche)
    mit Orgelkonzert nach Gierloz
    Mittagessen
    Besichtigung der Wolfsschanze,
  • 10. Tag

    Weiterfahrt zum Campingplatz an den Masurischen Seen
  • 11. Tag

    Bootsfahrt
    Abendessen
  • 12. Tag

    (Gemeinsame) Weiterfahrt nach Thorn zum Campingplatz
  • 13. Tag

    Stadtbesichtigung Thorn
    Abendessen
  • 14. Tag

    (Gemeinsame) Weiterfahrt nach Posen zum Campingplatz
  • 15. Tag

    Stadtbesichtigung
    Abendessen
  • 16. Tag

    Frühstück
    Verabschiedung
    Heimreise

    Witterungsbedingte Programmänderungen vorbehalten!
Leistungsbeschreibung

1 Sektempfang
8 Abendessen
2 Mittagessen
1 Frühstück
10 Besichtigungen / Stadtführungen
(Kolberg, Düne Leba, Zoppot, Danzig, Malbork, Oberländischer Kanal, Swieta Lipka, Wolfsschanze, Thorn, Posen)
1 Nationalpark (Besichtigung mit Eintritt: Düne Leba)
2 Bootsfahrten: Oberländischer Kanal, Masurische Seen

alle Campingplatzgebühren & Stellplatzgebühren im Veranstaltungszeitraum
Sicherungsschein
Reiserücktrittsversicherung
Die mehrgängigen Abend- und Mittagessen finden in mit Auszeichnungen versehenen Restaurants, teilweise auch landestypischen, statt. Tischgetränke sind nicht im Reisepreis enthalten. Landestypische Weine und Spirituosen sind bei Weinproben und/oder Besichtigungen von Brauereien und Destillerien im Preis inkludiert. Weiterhin sind alle weiteren Kosten für alle angebotenen Leistungen im Preis enthalten.
Stadtführungen / Besichtigungen werden vom Leiter der Tour durchgeführt, alle anderen Leistungen werden ausschließlich von ausgesuchten Reiseleitern erbracht.
Änderungen des Programmablaufs aus triftigen, witterungsbedingten Gründen behalten wir uns vor.

Reisepreis:
für 2 Personen im eigenen oder gemieteten Reisemobil: € 2599,-
Flyer_Polen_2017_Seite_1